Messebau
Informationen zur Planung und Technik

Messebau erfordert gute Planung

Jeder kennt Messen. Welcher Art die Messen sind, hängt in gewissem Umfang vom Interesse des jeweiligen Besuchers ab. Nur selten machen sich Besucher allerdings Gedanken darüber, welch ein Aufwand hinter einem Messestand steht, bis dieser präsentabel und funktional ist. Jeder Aussteller muss sich zwangsläufig mit dem Thema Messebau auseinandersetzen. Ob es ein Messestand in modularer Bauweise oder doch ein angefertigtes Einzelstück vom Fachmann wird, entscheidet sich nach den jeweiligen Anforderungen der Aussteller und dem dafür vorgesehenen Budget. Gerade das Budget spielt eine maßgebliche Rolle, wenn es um den anstehenden Messeauftritt geht. Lässt sich ein Aussteller einen einzigartigen Messestand anfertigen, kostet dies eine Menge Geld. Allein die Auswahl des Materials entscheidet bereits darüber, in welcher Preisklasse das angestrebte Ergebnis liegen wird.

Entsprechend der vielen Auflagen des Messeveranstalters ist die Planung für die Herstellung bereits sehr aufwendig. Ein reines Konstrukt aus Holz wäre zwar günstig, aber wegen der stark erhöhten Brandgefahr wird diese Idee sofort wieder verworfen. Brandschutzbestimmungen sollen dafür Sorge tragen, dass die Besucher und auch Aussteller einem möglichst geringen Risiko unterworfen werden. Dementsprechend wird brandhemmendes Baumaterial verlangt, was sich dann sofort wieder in den Kosten niederschlägt. Stromzuführungen müssen ebenfalls gut geplant sein, weshalb ein Konzept für das fertige Produkt bereits vorhanden sein sollte. Die Umsetzung des Konzepts gestaltet sich dann wiederum schwierig, was aber für einen professionellen Messebauer kein größeres Problem darstellen sollte, sofern genügend Berufserfahrung vorhanden ist.

Es ist unschwer zu erkennen, dass hinter dem Messebau ein gewaltiger, organisatorischer Aufwand steckt. Von der Idee über das Konzept bis hin zur konkreten Planung und Realisierung vergeht in der Regel sehr viel Zeit, weshalb ein Messeauftritt von langer Hand geplant werden muss, um erfolgreich sein zu können. Ein Messebauer muss hier nicht nur eine technische Umsetzung des Plans realisieren, sondern auch darauf achten, dass der Stand dem Corporate Design des Ausstellers entspricht. Dafür ist es ratsam, eine Werbeagentur zu beauftragen, die sich um die gestalterischen Belange kümmert und sich um die Präsentation der „Message“ kümmert, welche dem interessierten Messebesucher vermittelt werden soll. Marketingkenntnisse muss ein Messebauer also genauso vorweisen können wie das technische „Know how“, dass für eine professionelle Umsetzung des Standes maßgeblich ist.